E-Jugend holt Gold und Silber

Ein erfolgreiches Saisonende feierten am Wochenende die Handballmädels der Markranstädter E-Jugend. Bei der 15. Bestenermittlung des Sächsischen Handballverbandes (HVS) in Radeberg mussten sich die von Lisa Girimhanov und Jurate Kiskyte betreuten Nachwuchs-Piranhas erst im Finale denkbar knapp mit 16:17 dem SV Koweg Görlitz geschlagen geben, der damit seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnte. Im Moment der ersten Enttäuschung flossen zwar einige Tränen, die aber schon bald dem Stolz über den erreichten Erfolg wichen, denn immerhin darf man sich nun ganz offiziell über den Titel „Zweitbeste Handballmannschaft Sachsens“ freuen.

Doch nicht nur handballerisch zeigten die Mädels ihr Können. Auch bei den fünf Übungen des Vielseitigkeitswettbewerbs gingen alle mit viel Elan zur Sache, so dass man am Ende eines langen und anstrengenden Tages gemeinsam mit den mitgereisten Fans einen verdienten 2. Platz in der Gesamtwertung feiern konnte. Eine besondere Auszeichnung wurde Pia Kastner zuteil. Sie wurde als eine von sieben Spielerinnen in das Allstar Team des HVS berufen und darf sich nun über eine Einladung zum zentralen Trainingslager des Handball Verbandes Sachsen in Görlitz freuen.

Bereits beim großen Vereinsfest des SC Markranstädt am 1. Mai wurden die jungen Sportlerinnen für den Gewinn der Bezirksmeisterschaft 2018/19 geehrt. Nach 17 Siegen in 18 Spielen durften die kleinen Piranhas ihre großen Vorbilder der 1. Frauenmannschaft beim letzten Saisonspiel aufs Feld führen und wurden dort vor dem Anpfiff mit Meistershirts und Goldmedaillen für eine tolle Saison belohnt.

Jens Teresniak

Linktipp: Ergebnisse Bestenermittlung 12.05.2019
Linktipp: Ergebnisse Bezirksliga 2018/19