D2 beendet die Saison als Vizemeister der Bezirksliga

Samstag, 13.04.2019: SC Markranstädt II – VICTORIA Naunhof 22:8 (9:4)

Im letzten Spiel gegen VICTORIA Naunhof zeigten die Mädels zwar ihren nicht besten Handball, aber es wurde trotzdem mit 22:8 gewonnen. Scheinbar mit der Gewissheit, den zweiten Platz schon sicher zu haben, war das Engagement im Spiel leider nur bedingt vorhanden und es wurde nur das Nötigste getan.

Mit 17 Siegen, 1 Unentschieden (welches hätte auch nicht sein müssen) und 3 Niederlagen (hier mussten wir die Überlegenheit von Löbnitz anerkennen) war es eine sehr erfolgreiche Saison für die D2. Nach dem 7. Platz in der Vorsaison hat sich jeder Einzelne super entwickelt und die Mannschaft ist als Team zusammengewachsen. Alle 3 Jahrgänge (die Mädels aus der E-Jugend haben uns oft mit unterstützt, vielen Dank nochmals dafür) haben sehr gut auf der Platte, aber auch außerhalb harmoniert. Die Abwehr steht sehr massiv und erleichtert damit auch unseren Torhütern die Arbeit, die in allen Spielen einen stabilen Rückhalt bildeten. Es wird gut ausgeholfen und in die Bälle gegangen, so dass viele Tore durch schnelles Konterspiel erzielt werden konnten. Auch im Angriff passen die Laufwege, leider kommen die Pässe dazu aber noch zu häufig zu ungenau. Hier wird in der neuen Saison in den neu zu bildenden Mannschaften weiter dran gearbeitet werden müssen. Besonders lobenswert ist die hohe Trainingsbeteiligung über die gesamte Saison zu erwähnen, was sich letztendlich dann auch in der Leistung widerspiegelt hat.

Jetzt folgen noch die Spiele zum HVS-Pokal, bei dem wir uns gern für die Endrunde qualifizieren möchten. Da die Staffeln leistungsorientiert eingeteilt worden sind, sollte eine realistische Chance bestehen.

Kerstin Mende/Jens Hauck